Peinliche Plakat Kampagne „Returning from Germany“

Zu den Plakaten der Kampagne „Returning from Germany“ des Bundesinnenministeriums, an der viele rechtmäßig hier lebende Migrantinnen und Migranten Anstoß nehmen, hat Luise die Bundesregierung befragt. Einerseits nach den Kosten der Kampagne, den jeder für diese peinliche Kampagne ausgebene Cent hätte sinnvoller in Verfahrensberatung zum Beispiel oder Integration investiert werden sollen. Und zu den Auwirkungen der Kampagne auf hier lebende Mitmenschen.Die Antwort der Bundesregierung offenbart einerseits ihre Ignoranz und andererseits, dass es dem Bundesinnenminister nicht um tatsächliche Rückkehrberatung geht, den die wäre an anderer Stelle sinnvoll angebracht, sonder offensichtlich nur um den Nachweis Richtung Rechts außen frei nach dem Motte “Seht her, wir arbeiten ja daran, dass sie wieder gehen”. Das ist einfach nur zum Schämen.

Netzpolitik.org hat zu der Kampagne und zu Luises Frage und Bewertung berichtet, den Beitrag könnt Ihr hier nachlesen.

Kommentare sind geschlossen.